Um Spitzenkandidatin Julia Klöckner und die CDU Rheinland-Pfalz bei ihrem Wahlkampf für die kommenden Landtagswahlen zu unterstützen, tourte die Junge Union NRW per Bus vergangenen Samstag in das südliche Nachbarland. Beim Auftritt von Klöckner und Horst Seehofer in der Oggersheimer Festhalle halfen die rund 50 mitgereisten Jungpolitiker bei der Organisation und kamen mit den Spitzenpolitikern ins Gespräch.

„Mit einer hohen Staatsverschuldung und erdrückendem rot-grünen Filz wird Rheinland-Pfalz unter Wert regiert – genau wie NRW auch. Wir stehen daher solidarisch zu unseren Freunden im Süden und sind uns sicher, dass sie den dringend benötigten Wechsel im Land bringen können“,  erklärt Florian Braun, Landesvorsitzender der Jungen Union NRW.

Besonderes Vertrauen setzt der 26-jährige Kölner dabei in die Vorsitzende der CDU Rheinland-Pfalz: „Als authentische, engagierte und heimatverbundene Landeschefin kann Julia Klöckner gerade bei uns jungen Menschen punkten. Wir drücken ihr und ihrem Team für die Wahl am 13. März die Daumen“, so Braun weiter.

Zuvor fuhr der Tourbus Stationen in Neuwied und Ludwigshafen-Mitte an, wo die Reisegruppe für die CDU-Kandidaten und JU-Mitglieder Jörg Röder und Christian Beilmann auf die Straße ging. Noch in derselben Nacht, nach 21 Stunden Wahlkampf, traten die Mitgereisten wieder den Weg zurück in die Heimat an.