„Responsive Webdesign“ – so heißt das, wenn eine Webseite stets gut aussieht, egal ob man sie auf einem PC, einem Tablet oder einem Smartphone aufruft. Klar, dass wir das für unsere neue Homepage auch haben wollten. Doch es gibt noch sehr viel mehr zu entdecken.

Drei Tage lang spannende Diskussionen, interessante Gäste und jede Menge Politik in ihrer Reinform: Gibt es einen besseren Weg als mit einem NRW-Tag in seinen neuen Job einzusteigen? Ich denke nicht. Viele meiner neuen Kollegen und Parteifreunde konnte ich hier schon kennenlernen, was mich sehr gefreut hat. Für alle anderen möchte ich mich noch einmal kurz vorstellen.

Nach der Grinsekatze, dem verrückten Hutmacher oder der Herzkönigin aus „Alice im Wunderland“ hielt man vergeblich Ausschau in der Tagungshalle des Wunderlands Kalkar im Kreis Kleve, aber das weiße Kaninchen, dem die Zeit davon läuft, das schien bei der Jungen Union vorbeigekommen zu sein: 

"Zweitstimme ist Kanzlerstimme – dieser Grundsatz gilt unverändert. Die Junge Union fordert alle Unionswähler und –anhänger auf, mit beiden Stimmen für die CDU und CSU – für ein erfolgreiches, florierendes und sozial gerechtes Deutschland – zu stimmen!“ 

"Zweitstimme ist Kanzlerstimme – dieser Grundsatz gilt unverändert. Die Junge Union fordert alle Unionswähler und –anhänger auf, mit beiden Stimmen für die CDU und CSU – für ein erfolgreiches, florierendes und sozial gerechtes Deutschland – zu stimmen!“

„Eine in sich zerrissene SPD hat heute völlig überraschend gegen den Nachtragshaushalt gestimmt. Die SPD spricht sich ... 

Hierzu erklären der Landesvorsitzende der Jungen Union Nordrhein-Westfalen, Paul Ziemiak sowie der haushaltspolitische Sprecher der JU NRW, Christophe Darley:Bundesrat und Bundestag sind gemeinsam bei der Finanzierung der Fluthilfe gefordert. Der Haushaltsausschuss im Deutschen Bundestag hat heute mit der Mehrheit von CDU/CSU und FDP dem Fluthilfegesetz zwar einstimmig zugestimmt, die SPD hat aber gegen den Nachtragshaushalt gestimmt, der die Fluthilfe finanziert.