Der 28- jährige promovierende Jurist Johannes Winkel tritt die Nachfolge von Florian Braun MdL an. Braun führte die Nachwuchsorganisation der CDU NRW sechs Jahre lang. Bei der 56. Landestagung der jungen Christdemokraten sprachen die Kandidaten für den CDU-Bundesvorsitz, Ministerpräsident Armin Laschet MdL, Friedrich Merz und Norbert Röttgen MdB.

„Das wichtigste Thema für eine Jugendorganisation muss das Thema Bildung sein. Wir brauchen hier Investitionen in Forschung und Entwicklung, also in die Zukunftsfähigkeit unseres Landes. Denn nur so werden wir auch in den nächsten Jahrzehnten innovative Produkte made in Germany entwickeln, die die Grundlage unseres Wohlstandes und Sozialstaates sind“, unterstreicht Winkel. Auf Forschung und Entwicklung setzt Winkel auch beim wichtigen Thema des Klimaschutzes. „Statt mit nationalen Maßnahmen unser Gewissen zu beruhigen, die für die weltweite Gesamtbilanz noch nicht einmal ein Tropfen auf den heißen Stein sind, können wir nur mit Offenheit für neue Technologien Vorreiter werden.“
Darüber hinaus unterstütze die Junge Union die Landesregierung bei der inneren Sicherheit bei deren konsequenter Politik gegen jede Form von Extremismus und Kriminalität.

Unter dem Motto „Gemeinsam zurück zu Normal, dann weiter zu Besser: Wir bewegen NRW“ trafen sich über 200 Delegierte unter strengsten Corona-Schutzauflagen im Gürzenich Köln. Neben den Wahlen zum Landesvorstand verabschiedete der Jugendverband mit der „Kölner Erklärung“ konkrete Lösungsansätze, mit denen NRW nach der Corona-Krise durch eine nachhaltige Finanzpolitik stärker hervor gehen soll. Ein weiteres Highlight war die Verabschiedung von „unserem Paul“, dem ehemaligen JU Landes- und Bundesvorsitzenden und CDU-Generalsekretär Paul Ziemiak MdB.

Der scheidende Landesvorsitzende Florian Braun MdL hat sich nach sechs Jahren entschieden, nicht erneut für den Landesvorsitz zu kandidieren. In seiner Amtszeit hat Florian Braun maßgeblich dazu beigetragen, den Themen der jungen Generation eine Stimme zu geben. Höhepunkt seiner Amtszeit war die Landtagswahl 2017. Gemeinsam mit sieben weiteren JUlern zog er nach einem erfolgreichen Wahlkampf in den Landtag ein und ist seitdem digitalpolitischer Sprecher der CDU-Landtagsfraktion. Außerdem führt Braun die Gruppe der jungen CDU-Landtagsabgeordneten. Als Erfolge sind hier die Einführung des Azubi-Tickets und die Öffnung der Polizeilaufbahn für Schüler mit mittlerem Bildungsabschluss zu nennen.
Komplettiert wurde das Tagungsprogramm mit spannenden Reden der drei Bewerber um das Amt des CDU Bundesvorsitzenden, Ministerpräsident und CDU-Landesvorsitzender Armin Laschet MdL, dem Vizepräsidenten des CDU-Wirtschaftsrates Friedrich Merz sowie dem Außenpolitiker Norbert Röttgen MdB. Die drei Bewerber trafen in dieser Form das einzige Mal bundesweit auf.

Fotos: Lennart Biesenbach

Ansprechpartner

Hendrik Terhan

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag