Düsseldorf. „Ich freue mich über das Vertrauen und das starke Zeichen des Zusammenhalts“, sagt der 31-jährige Verwaltungsjurist Dietrich Aden nach seiner Nominierung. Aden tritt bei der Kommunalwahl als Bürgermeisterkandidat in der münsterländischen Stadt Greven an. „Wir haben landesweit ein starkes Team und hunderte JUler, die für Gemeinde-, Stadt-, Kreistage und als Bürgermeister kandidieren. Als Bürgermeister- und Spitzenkandidat setze ich mich dafür ein, dass die Themen unserer Generation, wie der Digitalisierung der Verwaltung, landesweit gehört und vor Ort umgesetzt werden.“ Das Ziel des CDU-Nachwuchses ist es, in möglichst vielen Kommunalparlamenten und Rathäusern junge Menschen und Themen einziehen zu lassen. Allein für das Amt des Bürgermeisters kandidieren neun Mitglieder aus der Jungen Union.

Der Landesvorsitzende Florian Braun MdL zur Nominierung: „Mit Dietrich Aden haben wir einen Spitzenkandidaten, der sowohl fachlich als auch persönlich das Rüstzeug für den Endspurt im Wahlkampf und für das Amt des Bürgermeisters mitbringt. Als Mitglied des JU-Landesvorstands ist er überzeugter Kämpfer für die Anliegen der jungen Generation. Ich freue mich sehr, dass die JU NRW ihn tatkräftig im Wahlkampf unterstützen wird.“

Im Anschluss diskutierten die Kreisvorsitzenden und der Landesvorstand gemeinsam mit CDU-Landesvorsitzenden, Ministerpräsident Armin Laschet MdL die Ausgangslage zur Kommunalwahl. „Diese Zeit ist eine neue Gründerzeit, in der wir jetzt die richtigen Schwerpunkte setzen müssen. Starke Kommunen und ein starkes Europa sind wichtig für die soziale und wirtschaftliche Wiederbelebung. Und die digitale Transformation wird eine nie dagewesene Dynamik erhalten, die wir in Nordrhein-Westfalen nutzen sollten“, betonte Laschet in der Videokonferenz. Bundeskanzleramtsminister Prof. Dr. Helge Braun gibt einen Ausblick über die Entwicklung der Corona-Virus Pandemie: „Ich bin zuversichtlich, dass die Corona-App in den nächsten Tagen an den Start gehen kann. Deutschland wird hiermit neue Maßstäbe setzen. Die App wird helfen, das Infektionsgeschehen noch besser überblicken zu können.“

#Hintergrund zum Kandidaten

Der Jurist Dietrich Aden ist als persönlicher Referent des Landrats im Kreis Coesfeld tätig und dort unter anderem für die Kommunalaufsicht verantwortlich. Nebenamtlich ist er Dozent für kommunales Verfassungsrecht. Aden sitzt im Landesvorstand der JU-NRW sowie im Deutschlandrat der Jungen Union Deutschlands. Am 30. Januar wählten ihn die Mitglieder der CDU-Greven einstimmig zum Bürgermeisterkandidaten.

Ansprechpartner

Hendrik Terhan

h.terhan@ju-nrw.de

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag