Die Junge Union Nordrhein-Westfalen begrüßt, die von der Landesregierung ergriffenen Maßnahmen, um den Schulbetrieb bestmöglich wieder beginnen zu lassen. Kostenlose FFP2-Masken und zwei anlasslose Tests pro Woche für Lehrkräfte und am Schulleben beteiligtes Personal sind wichtige Schritte in die richtige Richtung. Schülerinnen und Schüler sollten daher ebenfalls Möglichkeiten für Testungen erhalten. So können Infektionen in Schulklassen und -Kursen frühzeitig erkannt werden und im besten Fall kann Präsenzunterricht weiter stattfinden.

Aus dem Arbeitskreis Bildung und Wissenschaft
die Sprecher Sarah Feldmann & Clemens Röttgen

Ansprechpartner

Arvid Hans Hüsgen

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag