Angesichts der Entscheidung der Spitzenkandidatur der CDU äußerte sich der Landesvorsitzende der Jungen Union NRW, Johannes Winkel, wie folgt:

Die Union hat intensive Tage erlebt, an deren Ende sich Armin Laschet durchgesetzt hat. Dazu gratuliere ich unserem Ministerpräsidenten sehr herzlich!
Die große Stärke von Armin Laschet ist sein Führungsstil. Er hat es immer wieder geschafft, unterschiedliche Positionen und verschiedene Personen zu einer schlagkräftigen Mannschaft zusammen zu schweißen, die in der Regierungsverantwortung die richtigen Schwerpunkte setzt. Genau das ist auch jetzt dringend erforderlich, nur so geht Volkspartei!
Deshalb fordert die Junge Union NRW die Einbindung aller Parteiflügel und -Vereinigungen. In unserem Landesverband gibt es viele kluge Köpfe, die für die CDU im Wahlkampf und in der Bundesregierung unverzichtbar sind. Insbesondere würden wir uns über eine Einbindung von Friedrich Merz freuen.
Jetzt geht es aber vor allem darum, endlich über Inhalte zu sprechen. Danach geht es gemeinsam mit CDU und CSU in den Wahlkampf. Die Union muss und wird die kommende Bundestagswahl gewinnen. Dafür steht die Junge Union NRW bereit. Gemeinsam als Team – mit Armin Laschet an der Spitze.

Ansprechpartner

Arvid Hans Hüsgen

Referent für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag