Auch im Jahr 2022 ist die Covid-19 Pandemie immer noch aktuelles Thema. Bereits jetzt ist klar, die Pandemie hat nicht nur die Art unseres Zusammenlebens und unsere sozialen Gepflogenheiten verändert, sondern auch uns insgesamt als Gesellschaft.
Unter dem Deckmantel „besorgter Bürger“ und „Querdenker“ versammeln sich nicht nur Menschen mit realen Ängsten und Fragen, sondern allen voran Rechtsextremisten, Antisemiten und Verschwörungstheoretiker. Wird durch die Querdenker-Szene der Antisemitismus in unserem Land wieder salonfähig?

Wir freuen uns auf einen spannenden Austausch mit unseren Gästen Dr. Christos Katzidis
MdL, Innenpolitischer Sprecher der Landtagsfraktion NRW
sowie Anna Straoselski,
Präsidentin der Jüdischen Studierendenunion Deutschlands
.

Angaben zur Anmeldung

Die Seminare richten sich in erster Linie an 14- bis 35-jährige mit Wohnsitz in NRW. Die Seminare sind öffentlich.
Gefördert mit Mitteln aus dem Kinder- und Jugendförderplan des Landes NRW

Hinweise zu Bild-, Ton- und Filmaufnahmen

Wir weisen darauf hin, dass im Rahmen dieser Veranstaltung Foto-/Ton- sowie Filmaufnahmen erfolgen. Diese Aufnahmen sind mit der bildlichen Darstellung von anwesenden Personen verbunden, wobei die Personenauswahl mehr oder weniger zufällig erfolgt. Eine Verwendung der Bilder zu Zwecken der Berichterstattung und/oder Werbung kann auch unseren Webseiten, Social Media-Kanälen, in Printmedien, auf Plakaten, Bewegtbildangeboten und sonstigen Medien erfolgen. Mit der Anmeldung zur Veranstaltung und dem Login zum Videokonferenzraum, erfolgt Deine Einwilligung zur zeitlich und räumlich unbegrenzten und unentgeltlicher Veröffentlichung in vorstehender Art und Weise und zwar ohne, dass es eine ausdrückliche Erklärung durch Dich bedarf.

Details

Beginn:
3. Februar 2022, 19:00 Uhr
Veranstaltungsort:
Zoom-Videokonferenz