Nachhaltig Versorgung sichern & Klima schützen

Landwirtschaft ist systemrelevant, leistet sie doch in Deutschland einen wichtigen Beitrag zur Versorgungssicherheit mit hochwertigen Nahrungsmitteln und zum Wohlstand unseres Landes. Technischer Fortschritt hat uns in den letzten Jahrzehnten Produktions- und Produktivitätssteigerungen ermöglicht, die in Wohlstand münden, gleichzeitig aber auch in Kostendruck und genauerer Betrachtung von Umwelteinflüssen.

Über 80 % der deutschen Flächen werden durch die Land- und Forstwirtschaft geprägt, woraus sich Einflüsse auf die Umwelt, Natur und Artenvielfalt ergeben. Zwangsläufig kommt der Land- und Forstwirtschaft eine besondere Rolle beim Umwelt- und Naturschutz zu. Das führt zu Spannungslagen, die durch Komplexität und vielfältige Interessen geprägt sind: im Wesentlichen durch ökologische, ökonomische und soziale Interessen.

Wir möchten dieses Spannungsfeld und die damit verbundene Transformation mit der Land- und Forstwirtschaft gemeinsam bewältigen. Wir setzen uns dafür ein, dass Landwirte mit ihrer Arbeit einen Beitrag zur Nahrungsmittelversorgung und gleichzeitig zum Schutz von Klima und Umwelt leisten können. Das geht für uns einher mit verlässlichen Rahmenbedingungen. Im Zentrum der Transformation steht für uns die Überführung dieser Rahmenbedingungen in einen betriebswirtschaftlichen Nutzen sowie Planbarkeit für die landwirtschaftlichen Betriebe. Die Zukunft der Land- und Forstwirtschaft sehen wir dabei stets in Zusammenhang mit vor- und nachgelagerten Wirtschaftsstufen, weshalb wir uns auch mit dem Thema Ernährung und dem Verbraucherverhalten auseinandersetzen müssen. Wir als Junge Union setzen uns daher auch für eine Markt- und Produkttransparenz ein, die das Ziel einer höheren Wertschätzung der Wertschöpfung ermöglicht. Unabdingbar ist dabei für uns, dass diese Wertschätzung weder zulasten einkommensschwächerer Verbraucher gehen noch zu einer geografischen Verschiebung der Produktion landwirtschaftlicher Erzeugnisse führen darf. Auch setzen wir uns für eine breite gesellschaftliche und öffentliche Anerkennung des Berufsbildes und der Leistungen unserer Landwirte ein.

Einen wesentlichen Beitrag zum Schutz unseres Klimas leistet der Wald, welcher neben seiner Funktion als Ökosystem auch als Erholungsort und Wirtschaftsraum dient. Nach den hohen Kalamitäten der letzten Jahre unterstützen wir als Junge Union eine schnelle Wiederaufforstung, welche gemeinsam mit den Förstern und Waldbauern unbürokratisch forciert werden muss. Dabei müssen wir auf Mischbestände setzen, die weniger anfällig gegenüber Schädlingen sind, gleichzeitig aber auch unserem Anspruch an den Wald als Wirtschaftsraum gerecht werden und den Einsatz des nachhaltigen Rohstoffs Holz auch in
Zukunft ermöglichen.

Wir setzen uns ein für eine moderne und zukunftsfähige Land-, Forstwirtschafts- und Ernährungspolitik, ebenso für Umwelt- und Naturschutz, etwa durch das Wahren und Schaffen von Ökosystemen. Wenn auch du dich für diese Themen interessierst, bringe dich gerne in unsere Arbeit ein.

Hier kannst Du die AK Leiter direkt kontaktieren

Kontaktperson

Lydia Pelzer

Lydia Pelzer

Florian Vielhaber

Florian Vielhaber

Weitere Informationen

Hier zum Arbeitskreis anmelden!

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag